Fahrzeug und Teilemarkt :  MB 100 Forum

Fahrzeug- und Teilemarkt


[ Bildergalerie | Technikforum | OFF Topic ]
[ Chat | Werkzeugkiste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
Der Name ist hier Programm 

Seiten: 12345...Ende nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 9
Ergebnisse 1 - 30 von 264
3 Jahre zuvor
Ross
jimmy3006 schrieb: ------------------------------------------------------- > Okay, ja dann passt es nicht. Für die nächsten > Beläge, die Bohrung muss 10mm groß sein. > Viel Erfolg! Jein, das kommt darauf an, welche Schrauben/Bolzen man an den Bremssätteln hat. Du hattest wohl die Ausführung, bei der die Beläge festgeschraubt werden. Da braucht man Beläge mit 10 mm Bohrungen
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Ross
Danke für Eure Antworten. Aufbohren der Löcher im Belagträger hatte ich auch schon mal gemacht, es passiert aber schnell, dass man in den Belag bohrt, der dann u.U. bricht. Ist also nicht zu empfehlen. Dass billige Beläge i.d.R. schneller verbraucht sind, habe ich auch schon festgestellt, manchmal geht es schneller, als man sich versieht. Ich durfte deshalb, weil ich vor einiger Zeit eine 500
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Ross
Stimmt in diesem Fall nicht. Es gibt noch billigere Beläge, die die passenden (grösseren) Löcher für die Bolzen haben.
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Ross
Hi Jimmy, danke, aber bei mir ist es andersherum. Ich habe genau diese Schrauben in meinen Sätteln, und meine Beläge haben deutlich kleinere Löcher. Wie die dazu passenden Bolzen/Schrauben aussehen sollen, habe ich noch nicht herausgefunden. Gruss Ross
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Ross
Hallo, ich hänge mich hier mal dran, damit ich keinen neuen Thread aufmachen muss. Ich wollte heute neue Bremsbeläge einbauen und musste feststellen, dass die äusseren Beläge nur 10 mm kleine Bohrungen für die Haltebolzen/-schrauben haben, und zwar OHNE GEWINDE. Ja, es sind Billigbeläge. Mein Kutter hat die festgeschraubten 14 mm Bolzen in den Sätteln, ich bräuchte also eigentlich Beläge
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Moin, noch ein Wort zum Wagenheber: Bei den normalen PKW-Hydraulikhebern (Rangierwagenheber) von dem Schlage, wie es sie im Baumarkt oder manchmal bei Aldi gibt, hatte ich immer das Gefühl, dass sie mit dem Kutter gewichtsmäßig überfordert sind. Mit der Hubhöhe wird es auch knapp, es sei denn, man legt einen dicken Holzklotz dazwischen, was das ganze u.U. instabiler macht. Besser ist ein St
Forum: Off Topic
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo Martin, mit "krank" meinte ich nur, was für Dimensionen der Kult angenommen hat. Vor allem der T1 hat nicht nur seinen Wert erhalten, sondern die Preise sind in den letzten 10-20 Jahren explodiert und die Wagen sind oftmals nur noch Spekulationsobjekte (am schlimmsten natürlich beim Samba). Sie werden als Wertanlage gekauft, stehen rum und werden irgendwann mit Gewinn weiterver
Forum: Off Topic
9 Jahre zuvor
Ross
Krank, der Kult um den T1 nimmt immer bizarrere Formen an. Bei uns in der Nähe ist ein alter Schrottplatz im Wald (Link), wo 5-6 T1 herumstehen bzw. im Moor versinken. Innerhalb der letzten zwei Jahre wurden bei ALLEN T1 die Fronten herausgetrennt und geklaut. Ich habe jetzt nicht nachgeforscht, ob sich in irgendeinem (britischen?) T1-Forum jemand mit dieser Tat gerühmt hat, kann mir das ab
Forum: Off Topic
9 Jahre zuvor
Ross
Sehr schön, da lässt sich stilvoll schrauben! Erst recht, wenn der Weinkeller bald wieder gefüllt ist! Gruß Ralf
Forum: Off Topic
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo Christian, was ist das für ein phantastisches Gemäuer, in dem Du da schraubst? Die alten Mauern, die Rundbogentüren und vor allem dieser Kellereinstieg (?) der auf zwei Bildern zu sehen ist, sehen sehr interessant aus. Schmeiß die Hebebühne raus und die neu eingezogenen Mauern, und veranstalte Mittelalter-Parties da drin! Gruß Ralf
Forum: Off Topic
9 Jahre zuvor
Ross
Hi Daktari, ja, die Werkzeugkiste hat recht (wie die Partei). Weil aber zwei Kutteraner den 1025er Keilriemen montiert hatten und auch ausreichend spannen konnten, und mein alter 1015er mir damals etwas kurz (schwer zu montieren) vorkam, habe ich mich auf das Abenteuer "1025" eingelassen. War für mich halt erst schwer verständlich, wieso ich den nicht gespannt bekam, aber da
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo Leute, das ganze Thema ist im Grunde auf 1,5 Sätze zu reduzieren: Der Lima-Keilriemen sollte stets die Größe AVX 13 x 1015 La haben, u.U. geht auch 13 x 1000 oder 13 x 1025, diese können aber zu kurz oder zu lang sein - das merkt man dann beim Montieren. [] Mehr ist es doch nicht. Die Bilder mit den Lima-Maßen könnten in der WK vielleicht ganz nett sein, aber der Rest der Proble
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo Hajo, nein, das ist ja das Bescheuerte. Ich hatte über die SuFu nach den Längen der beiden Keilriemen gesucht, weil ich welche bestellen wollte. Daraufhin hatte ich diese Beiträge gefunden: Beitrag 1 Beitrag 2 (Anmerkung zu Beitrag 2: Bei mir entstehen keine Konflikte mit dem Kühlerschlauch bei zu weit nach außen gedrehter Lima.) Mir kam mein originaler 12,5 x 1015 Keilriemen
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo, gestern bekam ich einen Keilriemen AVX 13 x 1000 La und konnte ihn heute montieren. Nun war es so, dass dieser Riemen so gerade eben über die Riemenscheiben zu zwängen war, und auch nur mit Hilfe eines großen Schraubendrehers. Er hätte absolut nicht kürzer sein dürfen. Es ist kaum zu glauben, wieviel der optisch (siehe letztes Bild unten) kleine Unterschied von 25 mm in der Länge le
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo, erstmal ein großes Danke an alle, die sich hier mit mir den Kopf zerbrechen! Das Problem kann dann wohl nur an evtl. zu kleiner Lima-Riemenscheibe oder "falscher" Befestigungspunkte an der Lima selbst (falscher Anbauwinkel) liegen. Ich hatte ja erst auch die Vermutung, dass mit den anderen zwei Riemenscheiben etwas nicht stimmt, aber das ist vergleichsweise sehr unwahrschei
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Moin, mein Kutter hat nach wie vor das seltsame Problem, dass der (neue) Keilriemen der Lima zu lang ist. Als ich Euch zuletzt damit auf die Nerven ging, wurden als mögliche Ursachen ein defekter Spannmechanismus und ein Riss im Lima-Halter genannt. Beides kann ich aber ausschließen. Ich bin ehrlich gesagt mit meinem Latein am Ende. Der Keilriemen hat das richtige Maß (13x1025), steht drauf
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Moin, stimmt, die vordere Felge ist eine originale Stahlfelge vom Suzuki SJ 413, und die hintere vom alten Suzuki Vitara: Bei beiden Felgen dürfte es Probleme mit der Traglast geben, wenn man die legal eingetragen bekommen wollte. Außerdem ist das Nabenloch zu groß, und Zentrierringe kann man bei Stahlfelgen soweit ich weiß nicht anwenden. Gruß Ralf
Forum: Fahrzeug und Teilemarkt
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo Peter, sicher für Kadett-A? Rund und ca. 10-12 cm Durchmesser? In der Bucht werden manchmal die Uhren aus dem Rekord-A (rechteckig, zigarettenschachtelgroß) fälschlicherweise als Kadett-A-Uhren angeboten, deshalb die Nachfrage. Habe einen Kadett-A, aber keine Uhr. Gruß Ralf
Forum: Fahrzeug und Teilemarkt
9 Jahre zuvor
Ross
Moin, als Schrauben würde ich so etwas nehmen, Schlossschrauben: Zwar reichen vielleicht auch normale Schrauben mit Kontermuttern, aber bei der glatten Oberfläche einer Schlossschraube dürfte jeder potentielle Dieb sofort einsehen, dass er das Ding niemals loskriegt. Gruß Ralf
Forum: Off Topic
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo Erich und Blacky, danke erstmal für die Antworten. Den labilen Plastikkeil auf dem Gewinde in der Verstellvorrichtung hatte ich ja erst kürzlich repariert, d.h. eine Mutter dahinter plaziert. Die Verstellung funktioniert also wieder. Ich habe mir das ganze nur im Stand angesehen und auch an der Lima versucht zu wackeln, ob irgendwas lose oder gebrochen ist. Es war aber alles fest.
Forum: Technik Forum
9 Jahre zuvor
Ross
Hallo, nachdem mein fast neuer Keilriemen (Lima) nun schon wieder anfing zu quietschen, habe ich mir die Sache nochmal angeschaut. Merkwürdig: - Die Spannvorrichtung ist jetzt bis zum Anschlag geschraubt, der Riemen lässt sich also nicht weiter spannen. - Der Riemen ist trotzdem total lose, lässt sich ohne Kraft mehrere cm durchdrücken. - Der Riemen ist gerade mal wenige Monate al
Forum: Technik Forum
10 Jahre zuvor
Ross
Moin, mit dem Pedal werde ich es NIEMALS wieder machen, nachdem ich mir damit mal den HBZ geschrottet habe (bzw. die Manschetten darin). Die Druckluftmethode klappte bei mir ganz gut (bisher nicht beim Kutter gemacht, aber bei meinem Kadett-A). Problematisch war, den Deckel (vom Marmeladenglas) unter Druck dicht zu bekommen; ich hatte leider nur dicke Gummibänder (vom Einmachglas) zur Verfü
Forum: Technik Forum
10 Jahre zuvor
Ross
Der schweizer Wohnwagenkutter erinnert mich an etwas: Ansonsten reichlich teuer für so einen Umbau, wobei der Preis ja sogar ernst gemeint ist. Bei dem für 60.000 muss das Komma verrutscht sein. Hatten wir den hier nicht schon mal? Gruß Ralf
Forum: Off Topic
10 Jahre zuvor
Ross
Moin, sieht gar nicht mal schlecht gemacht aus! Wäre interessant zu wissen, wer die Idee zuerst hatte, der anonyme Bastler oder Dehler beim T4: Gruß Ralf
Forum: Technik Forum
10 Jahre zuvor
Ross
Hallo Chris, ich hatte mal das gleiche Problem, bei mir ging aber das Fernlicht nicht mehr an. Ursache war aber die gleiche, Schalter innendrin verschmort. Passierte bei mir auf einer Urlaubsfahrt, wo ich viel mit Fernlicht unterwegs war. Wie Hajo schon schrieb, liegt es wohl daran, dass die Kontakte nach so vielen Jahren nicht mehr gut leiten. Wenn Du einen neuen Schalter einbaust, solltes
Forum: Technik Forum
10 Jahre zuvor
Ross
Unterfranke schrieb: ------------------------------------------------------- > Der Rohrrahmen des O100 lehnt sich an dem des > MB100 an. > Und sonst fallen mir da noch die Scheinwerfer, der > Lochkreis und das Lenkrad ein. > mfg > Christian Dann hat der ja auch die Felgen drauf, die es offiziell nicht gibt: Felgen-Werkzeugkiste Mit AMG-Felgen würde mir da
Forum: Off Topic
10 Jahre zuvor
Ross
Moin, ich habe keine Türen für Dich, aber als Ergänzung: Die Türen sind eigentlich zwischen allen Modellen untereinander tauschbar (ausgenommen die seltenen hohen Türen, die bis ins Hochdach reichen - hat aber fast keiner). Die Türarretierung (innen, zum Feststellen der Türen im 90°-Winkel) ist wohl mal geändert worden. Als ich Türen vom Neuschnauzer (flach/kurz) in meinen Altschnauzer (
Forum: Fahrzeug und Teilemarkt
10 Jahre zuvor
Ross
Moin, Löcher bohren will ich gar nicht, die gefährdeten Bereiche sind doch eh an den äußeren Enden der Querträger, wo man eigentlich von den ovalen Öffnungen aus alles erreichen sollte. Kriechfähig soll das Zeug ja sein (sonst evtl. vorsichtig mit ner Heißluftpistole erwärmen?). Ich wäre schon längst mit Mike Sanders bzw. meinem Vaseline/Wachs-Gemisch dort rangegangen, wenn ich das Zeug ver
Forum: Technik Forum
10 Jahre zuvor
Ross
Danke Winne, eine Frage dazu habe ich noch: Ich habe über die Suche einige ältere Beiträge zum Thema Kettenfett gefunden und den Hinweis, dass es da große Qualitätsunterschiede gibt - da ging es allerdings mehr um Anwendung als Schmiermittel. Die Frage ist, ob diese Qualitätsunterschiede bei Anwendung als Korrosionsschutz in Hohlräumen egal sind. Ich hätte da nämlich ein noch billigeres, &q
Forum: Technik Forum
10 Jahre zuvor
Ross
Super, die Ingenieure haben damals an alles gedacht! Vielleicht taugt das Luftfiltergehäuse auch als Wasserpfeife! Gruß Ralf
Forum: Off Topic
Seiten: 12345...Ende nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 9

This forum powered by Phorum.