Technik Forum :  MB 100 Forum

Technik Forum


Inserate gehören in den Teilemarkt und werden hier kommentarlos gelöscht

[ Bildergalerie | OFF Topic | Fahrzeug + Teilemarkt ]
[ Chat | Werkzeugkiste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
Das Forum rund um die Technik des MB 100 

Aktuelle Seite: 1 von 1
Ergebnisse 1 - 29 von 29
2 Monate zuvor
Hecht
Südbaden MB 100 schrieb: ------------------------------------------------------- > > Die Anschlüsse sind 4,5 cm auseinander ( von > Lochmitte des einen > Anschluss bis zur Lochmitte des andere > Anschlusses) > Hoch sind sie ca. 1,5. Welchen Durchmesser haben die Anschlüsse eigentlich? Ich möchte meinen Ausgleichsbehälter gerade nicht ausbauen, damit nicht versehen
Forum: Technik Forum
2 Monate zuvor
Hecht
bub0815 schrieb: ------------------------------------------------------- > > Hat Jemand einen ausgebauten Behälter vom > Altschnauzer rum liegen und kann kurzfristig > vergleichen? Einen ausgebauten Behälter habe ich leider nicht (ich wünschte, ich hätte einen). Ich habe mal versucht, in eingebautem Zustand zu messen. Die Abmessungen des Containers passen ziemlich gut (100
Forum: Technik Forum
2 Monate zuvor
Hecht
Guten Tag, der Bremsflüssikeitsbehälter MA631 430 00 02 ist schon seit Jahren nicht mehr erhältlich, wenn man den Diskussionen hier im Forum Glauben schenken kann. Altteile aus Schlachtern (sofern noch aufzutreiben) sind m. E. genauso spröde / defekt, wie die zu ersetzenden Exemplare in unseren Kuttern. Gibt es neue Erkenntnisse, mit diesem sicherheitsrelevanten Thema umzugehen? In der Werkzeug
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
Ahoi! Auf einem Campingplatz in Griechenland habe ich diesen 11-Sitzer Bus entdeckt. Es handelt sich um ein Fahrzeug der ersten Modellreihe, langer Radstand, normales Dach. Ich konnte mit dem Senior-Chef des Campingplatzes sprechen, der das Fahrzeug nach eigener Aussage ca. 1995 (gebraucht) aus Deutschland importiert hätte. Es sei überwiegend im Sommer eingesetzt worden, um Gäste des Camp
Forum: Fahrzeug und Teilemarkt
3 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Lars, wir haben auch ein Luna-Wohnmobil mit Aufstelldach. Bei unserem Auto hat der Hersteller das GFK-Hochdach mit ca. 100 Spax-Schrauben aufs Blech geschraubt. Vermutlich ist das bei Deinem Fahrzeug genauso. Ich interpretiere Dein Foto so, dass nachträglich irgendjemand noch mal eine Lage GFK über die verrosteten Schraubenköpfe geklebt, die Kante verspachtelt und alles gestrichen h
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Dieter, > Als erste Maßnahme würde ich mal durch Kürzen der > Koppelstange die Bremskraft reduzieren. Ich habe die neue Koppelstange nach Augenschein so lang gemacht wie das Originalteil von MB. Kann ich natürlich kürzen. Die untere Befestigungsschraube des ALB geht durch ein Langloch am Rahmen. Eine Veränderung des Montagewinkels wirkt sich viel stärker auf die Feder-Vors
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
Jetzt sieht die Bremse wieder ordentlich aus. Rundum neue Schläuche, neuer Radbremszylinder HL und alles geputzt, geschmiert, gedichtet. Bremssattel links Bremssattel rechts ALB mit neuer Koppelstange Heute morgen war ich noch einmal auf dem Bremsenprüfstand. Die A.T.U hat keine Mängel festgestellt, aber kennt sich bekanntlich mit dem MB100 nicht aus. Leider weiß ic
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
Desaster Strikes Ich hatte ja schon berichtet, dass ich die Bremssättel VA überholt hatte, neue Schläuche gekauft und eingebaut, Bremse wieder befüllt und entlüftet - vorne. Aus dem Entlüftungsnippel am ALB kam nichts raus, keine Luft, kein Öl. Leitung wieder abgenommen, Öl fließt. Leitung wieder angeschlossen - nichts. Dann wurde es mir gestern abend zu dunkel. Heute abend weitergemac
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
Gestern habe ich neue Bremsschläuche an der Vorderachse montiert und die Bremse wieder befüllt und entlüftet. Zumindest vorne scheint alles dicht zu sein (zur HA werde ich mich noch mal melden). Fragen des wissbegierigen Hobbyschraubers: * Montiert ihr Bremsschläuche, Bremsleitungen, Entlüftungsnippel trocken oder mit Kupferpaste, Schraubensicherung, Teflonband, o.ä.? * Ich hatte Schwierigke
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
10. Re: ALB
Hallo Dieter, ja, es gibt natürlich auch ein Prüfprotokoll: Und die zugehörigen Kurven (leider ohne Farbe): Der Regler hat m.E. die Bremskraft begrenzt - ob das Niveau stimmt, weiß ich nicht. Ich kann nicht erkennen, dass während der Prüfung die Belastung der Hinterachse verändert wurde. Vielleicht kannst Du mehr rauslesen aus dem Protokoll. Gruß
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
Danke Blacky, ich hatte nicht kapiert, dass ich die Kappe einfach abhebeln kann. Das Ventil rutschte danach ganz einfach zur Wartungsöffnung auf der anderen Seite raus. Wenn die Wartungsöffnung geschlossenem ist hat das Ventil nur sehr wenig Arbeitshub und die Gummidichtung auf dem Schaft sollte zur Kappe hin abdichten. MB sagt, dass es keinen Dichtungssatz für den ALB gibt. Inzwischen hän
Forum: Technik Forum
3 Jahre zuvor
Hecht
12. ALB
Guten Abend, ich bin gerade dabei die Bremsanlage zu überholen. Auslöser war eine feste Bremse vorne links, vermutlich wegen gequollenen Bremsschläuchen. Jetzt bring' ich halt mal alles in Ordnung. Habe in dem Zusammenhang einen Bremsen-Check bei A.T.U machen lassen. Ergebnis: Neben anderen Mängeln sei der Bremskraftregler Hinterachse ohne Funktion. So schlimm sieht das m.E. eigentl
Forum: Technik Forum
5 Jahre zuvor
Hecht
Oh je, peinlich, peinlich, hat sich alles aufgeklärt. Ein Birnchen war doch kaputt, auf der anderen Seite Kontaktkorrosion. Kann ich meinen Beitrag wieder löschen? Sorry! Gruß und schönen Sonntag noch Christoph
Forum: Technik Forum
5 Jahre zuvor
Hecht
Liebes Forum, die Reparatur der hydrostatische Leuchtweitenregulierung, die ich letztes Jahr durchgeführt habe, war leider nicht nachhaltig. Ich habe mir deshalb einen Umrüstsatz auf elektrische LWR gekauft und eingebaut. Den Strom für das System habe ich mir - wie empfohlen - vom Standlicht (Klemme 58R am Lichtschalter) geholt. Dabei ist mir aufgefallen, dass beide Standlichtbirnen gar nicht
Forum: Technik Forum
5 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Blacky, heute abend extra noch mal geprüft - Kupplungsseilzug und Welle des Ausrückhebels sind ganz leichtgängig. Amateurschrauber der ich bin, habe ich inzwischen herausgefunden, dass das Kupplungsspiel einer Einscheiben-Trockenkupplung bei zunehmendem Verschleiß kleiner und nicht größer wird. Habe also das Spiel am Kupplungspedal auf ca. 10 mm vergrößert, konnte aber noch nicht te
Forum: Technik Forum
5 Jahre zuvor
Hecht
Ja, danke für den Hinweis. Wie prüfe ich das - der Ausrückhebel ist doch in der Kupplungsglocke, oder? Wenn ich das Kupplungspedal mit dem Fuß betätige bewegt sich der angeschraubte Hebel außen an der Kupplungsglocke und seine Welle augenscheinlich ganz geschmeidig, auch der Seilzug wirkt leichtgängig. Sitzt der Ausrückhebel innen auf der gleichen Welle? Kann ich mehr erkennen, wenn ich de
Forum: Technik Forum
5 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Blacky, im Maschinenraum des Kutters ist alles noch original. Als reines Saisonfahrzeug (WoMo) ist die Laufleistung erst 80 tkm. Selbst die Kupplung sollte länger halten, vielmehr noch das Getriebe. Es gibt sicher gravierendere Probleme, aber ich hatte mir von dem Ölwechsel und dem neuen Gummilager mehr erwartet. Sinnvoll waren die Maßnahmen nach 25 Jahren in jedem Fall. Gruß
Forum: Technik Forum
5 Jahre zuvor
Hecht
Liebes MB100-Forum, nach dem ersten gro?en T?rn dieses Jahr war ich mit der Pr?zision der Schaltung so unzufrieden, dass ich mich wieder mal mit Wartungsarbeiten besch?ftigt habe. Also alle relevanten Anleitungen in der Werkzeugkiste studiert und frisch ans Werk: [*] Gegenlager (Gummiring) des Schalthebels ersetzt. [*] Messing-Gummi-Buchsen am Kreuzgelenk der Schaltgabel gefettet, z.T. erset
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Ich habe Lehrgeld bezahlen müssen, weil ich unvorsichtigerweise versucht habe, den alten, harten Schlauch vom Nippel abzuziehen. Folge: Nippel ausgerissen, Riss im Gehäuse. Ich habe alles sorgfältig trocken gemacht, den Anschlussnippel mit Sekundenkleber aus dem Baumarkt wieder eingeklebt und den Riss einige Minuten im Schraubstock zusammengedrückt. Die Reparatur war leider nicht auf Anhieb d
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Liebes Forum, Die Kunststoffteile der hydrostatischen Leuchtweitenregelung (LWR) werden mit zunehmendem Alter spröde und brechen gerne. MB kann das geschlossene Gesamtsystem nicht mehr liefern. Die Reparatur ist jedoch gar nicht so schwierig (ca. 2 Stunden). Es gibt schon mehrere Anleitungen im Archiv. Anbei zur Ergänzung einige weitere Informationen, Erfahrungen und Bilder. Die LWR beste
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Daktari, über der Windschutzscheibe habe ich es genau so gemacht wie Du - gutes Ergebnis. Ich hatte eben nur die Idee, die alte Butyldichtmasse in der Regenrinne mit Fertan zu tränken. Das läuft da sicher gut rein, aber vermutlich kriege ich die Salzkristalle nicht mehr so gut raus (obwohl die Regenrinne natürlich viel Wasser von oben abkriegt). Außerdem hinterlässt überschüssiges Ferta
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Christian, Unser GFK-Aufstellhochdach wurde von dem WoMo-Hersteller nachträglich auf dem ursprünglich flache Dach montiert. Im Blechdach ist nur in der Mitte ein Ausschnitt. Das Hochdach ist einschalig, ohne Spriegel. Das mag bei anderen Modellen anders sein. Liebe Grüße Christoph
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Christian, ich verstehe die Frage nicht wirklich. Auf der Frontscheibe ist bei unserem Kutter oben ein Gummiprofil aufgesteckt; das kann man einfach abziehen. Der Scheibenrahmen bzw. der Dachholm sind Bestandteil der Karosserie. Weitere Leisten sind dort nicht. Gruß Christoph
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Timo, ich hatte bislang vor allem die rostigen Schrauben und den undichten Anschluss über der Windschutzscheibe als Probleme identifiziert. Aber es ist wohl naiv von mir zu hoffen, dass in der Regenrinne kein Rost nistet. Zu viele hier haben das schon durchgemacht. Danke jedenfalls für die deutliche Warnung. Für eine richtige Sanierung müsste ich das Hochdach komplett runter machen und d
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Vielen Dank für Eure Gedanken. @Timo: Der Zustand des Fahrzeugs ist ja grundsätzlich noch sehr gut, deshalb möchte ich - wegen dem hohen Aufwand und der unvermeidlichen Kollateralschäden - das Hochdach nicht abnehmen. An die innenliegenden Abschnitte der Schrauben (z.T. zwischen GFK und Blech sowie die Spitzen innerhalb des Dachholms) kommt man nicht ran, die kann man ohne Kamera nicht mal seh
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Hallo Heiko, vielen Dank für Deine hilfreichen Tipps zur Regenrinne. Im Moment habe ich da (noch) kein offensichtliches Problem, ich kann könnte mich dranhängen und Klimmzüge machen. Aber natürlich kann ich nicht sehen, was unter der schwarzen Butyldichtmasse passiert - vielleicht modert es da schon. Ich sollte vorbeugend ein dünnflüssiges Rostschutzmittel unter die Dichtmasse einsickern lass
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Liebes MB100-Forum, In meiner Vorstellung hatte ich schon ein erstes "technisches" Thema angekündigt. Ausgangssituation Die Fa. Luna Freizeitmobile GmbH hat unser Wohnmobil in 1991 aufgebaut. Dazu hat sie das GFK-Aufstellhochdach (Hersteller SCA?) offensichtlich trocken auf die Regenrinne aufgesetzt und rundum mit ca. 100 Kreuzschlitzschrauben (Spax?) im Dachholm verankert. Anschl
Forum: Technik Forum
6 Jahre zuvor
Hecht
Guten Abend, vielen Dank für die freundliche Begrüßung. Inzwischen habe ich mich ein wenig mit der Galerie beschäftigt und einige Bilder eingestellt. Allgemeine Bilder von unserem Kutter Noch nicht ganz verstanden habe ich, wie ich der Galerie die URL zu einem JPG direkt entlocken kann. Ich bin den Umweg über die Bild-Eigenschaften gegangen. Das geht sicher eleganter. Ahoi! Chr
Forum: Off Topic
6 Jahre zuvor
Hecht
Liebes MB100-Forum, als neues Mitglied möchte ich unser Auto und mich gerne vorstellen. Unser Kutter wurde als Bus (Schlüsselnummer 300) auf Kiel gelegt und anschließend von der Fa. Luna Freizeitmobile GmbH als Wohnmobil (kurzer Radstand, GFK-Aufstellhochdach) getakelt (EZ 04/1991, sog. Altschnauzer). Der vierköpfigen Besatzung stehen vier Kojen zur Verfügung. Zunächst lag der Kutter 2 J
Forum: Off Topic
Aktuelle Seite: 1 von 1

This forum powered by Phorum.