Fahrzeug und Teilemarkt :  MB 100 Forum

Fahrzeug- und Teilemarkt


[ Bildergalerie | Technikforum | OFF Topic ]
[ Chat | Werkzeugkiste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
Der Name ist hier Programm 
Das Wesen von Prüfungen...
geschrieben von: Funman ()
Datum: 22. April 2019 04:41

Hallo,

zweifel über das Wesen von Prüfungen allgemein scheinen weit verbreitet, deshalb hab ich da mal ein paar Anmerkungen.

Alle Prüfungen auf der Welt, egal ob HU oder Abitur/Studium oder eine Zulassung von Industrieprodukten z.B. ist generell eine Stichprobe. Es gibt bei der HU zwar schwere Mängel, die kein Prüfer übersehen soll, aber ein Großteil der Prüfungen ist verschieden und abhängig von Prüfer, Prüfanlage, Zeit usw.. Jeder Prüfer hat seine eigenen Vorlieben und Schwerpunkte und Maßstäbe. Es gibt z.B. Prüfer die bei der HU genau nach Rissen im Abgaskrümmer suchen, andere interessiert das eher weniger. Gut, wenn denen ein großer Riß auffällt, beanstanden sie den auch, aber sie suchen nicht danach.

Auch die Prüfanlagen, wie die Bremsenprüfstände, sind unterschiedlich. An einigen Anlagen gibt es Maschinen zum Testen der Radaufhängung, woanders wieder nicht. Es ist also normal, daß mehrere Prüfungen auch immer unterschiedliche Ergebnisse bringen. Das entscheidende ist allein, daß bei diesem Prüfer, hier und jetzt eine Prüfung, eine Stichprobe, bestanden wird. Es gibt also nicht "die" Prüfung, es gibt nur "eine" Prüfung.

Der Fahrzeughalter/Fahrer ist alleine verantwortlich für den Zustand des Fahrzeugs. Wenn der Halter/Fahrer mit dem Auto in eine Kontrolle kommt und wegen "nicht verkehrssicher" aus dem Verkehr gezogen wird, dann nützt es ihm nichts, wenn das Auto eine Stunde vorher eine HU mängelfrei bestanden hat. Mit dem Prüfbericht der HU kann sich der Halter/Fahrer den Popo abwischen. Die HU ist eine Dienstleistung für den Halter/Fahrer, daß das Auto verkehrssicher ist, wird damit nicht bestätigt. Es wird nur bestätigt, daß hier und jetzt dieser Prüfer keine Mängel gefunden hat.

Hinzu kommt, daß viele sicherheitsrelevante Dinge garnicht prüfbar sind im Rahmen einer HU. Was sich z.B. hinter den heute üblichen Unterbodenverkleidungen aus Kunststoff verbirgt, kann der Prüfer nicht sehen. Dort können z.B. fast durchgerostete Bremsleitungen sein. Ob in der Trommelbremse überhaupt ein Nachsteller drin ist, oder die Bremse nur von Hand eingestellt wurde, kann er auch nicht feststellen.
Kein Prüfer behauptet, daß er alle Mängel finden kann oder daß ein geprüftes Fahrzeug verkehrssicher ist. In der Industrie ist das genauso, bei der europaweiten Marktzulassung eines Medizinproduktes meinte z.B. mal ein Prüfer zu mir, es ist garnicht so wichtig, daß bestimmte Kriterien eingehalten werden, wichtig ist, daß überhaupt geprüft wird, das bringt schon sehr viel.

Was bedeutet das jetzt für den Fahrzeughalter? Eine HU ist keine Mängelaufstellung. Klar ist es möglich, so oft zur Nachprüfung zu fahren, bis kein Prüfer mehr Mängel findet. Ob das wirtschaftlich ist, sei dahingestellt. Der Halter sollte sich aber im Klaren sein, daß bei jeder Prüfung etwas neues herauskommen kann. Der Halter sollte also selber das Fahrzeug prüfen oder in einer Werkstatt prüfen lassen und alles reparieren, was nicht in Ordnung ist. Dann kann der Halter auch annehmen, mit 97% Wahrscheinlichkeit die Prüfung zu bestehen. Für die restlichen 3% gibts dann die Nachprüfung. Und, es wird immer Streitpunkte geben. Wenn der Prüfer meint, daß die Bremsklötze neu müssen, obwohl die noch lange vor der Verschleißgrenze sind, dann ist das so. Hab ich gerade gehabt. Man kann das mit ihm diskutieren, oder er sagt, bei mir kommen sie so nicht durch, sie können zu einem anderen Prüfer gehen, wenn sie möchten.

Grüße, Hajo








Hier klicken, um dieses Unterforum zu löschen



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
MB100D als Teileträger oder als Beschäftigungstherapie... 411 schwabenandi 20.04.19 21:34
Das Wesen von Prüfungen... 257 Funman 22.04.19 04:41
Re: Das Wesen von Prüfungen... 241 schwabenandi 22.04.19 20:21
Re: MB100D als Teileträger oder als Beschäftigungstherapie... 269 Litti 21.04.19 15:58


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.